Promenadeplatz 8
80333 München
+49 (0)89 21 26 90 90
Email
Spezialisiert auf alle

Gefässkrankheiten.

Unser Ziel:
Beschwerdefreiheit.

 

Ihre Lebensqualität steht im Vordergrund.

Icon

Gefässerkrankungen können verschiedene Ursachen haben. Sie können z. B. angeboren sein oder mit den Lebensumständen des Patienten zusammenhängen. Hier nennen wir Ihnen einige der häufigsten Gefässerkrankungen. Grundsätzlich gilt bei jedem Krankheitssymptom, das Sie an sich beobachten: lassen Sie dies durch einen Gefäss-Spezialisten abklären.

 

Häufige Arterienerkrankungen

 

Gefässverkalkung

Gefässverkalkung

Akuter Beinarterienverschluss

Akuter Bein-
arterienverschluss

Akuter Schlaganfall

Akuter Schlaganfall

Mangeldurchblutung im Bein

Mangeldurchblutung
im Bein

Raynaud-Phänomen

Raynaud-Phänomen

Andere Schlagadererkrankungen

Andere Schlagader-
erkrankungen

Gefässverkalkung

Icon

Krankhafte Einlagerung von Cholesterin und anderen Fetten in die innere Gefässwandschicht.
Es bilden sich Wandablagerungen (Plaques) und Engstellen (Stenosen) bis hin zu Gefässverschlüssen.

Symptome:
Bewegungsabhängiger Beinschmerz, Lähmungserscheinungen, Angina Pectoris/Herzschmerz

Die gefährlichste Ausprägung der Arteriosklerose ist ein akuter Arterienverschluss.
ACHTUNG: Hierbei handelt es sich oft um einen NOTFALL!
Bei den oben beschriebenen Symptomen sollten Sie uns kontaktieren!

Akuter Beinarterienverschluss

Icon

Dieser entsteht durch einen plötzlichen Gefässverschluss einer vorbestehenden Engstelle, manchmal auch durch ein Blutgerinnsel aus dem Herzen.

Symptome:
Akuter Beinschmerz, einseitiges Abblassen, Kältegefühl des Beines

Die Behandlung einer plötzlich aufgetretenen arteriellen Durchblutungsstörung muss ohne Zeitverzögerung erfolgen! Notfall!

Akuter Schlaganfall

Icon

Dieser entsteht in den meisten Fällen durch die Verschleppung eines Blutgerinnsels aus einer Gefässverkalkung, einer Engstelle der hirnversorgenden Arterien oder aus dem Herzen. In seltenen Fällen entsteht ein Schlaganfall durch eine Hirnblutung.

Symptome:
Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen, Sehstörungen, Bewusstseinsstörungen

Die Therapie mittels Blutverdünnung, Kathetereingriff oder Operation muss umgehend erfolgen! Notfall!

Mangeldurchblutung im Bein

Icon

Periphere arterielle Verschlusserkrankung PAVK = belastungsabhängiger Sauerstoffmangel der Beinmuskulatur und Schmerz durch Gefässverkalkung/-verengungen.

Symptome:
Belastungsabhängiger Wadenschmerz

Raynaud-Phänomen

Icon

Sie sind die Folge einer fehlerhaften Steuerung der Gefässwandmuskulatur durch die Nerven, ohne dass ein struktureller Gefäss-Schaden vorliegt.

Symptome:
Temperatur-abhängiges Abblassen der Zehen / Finger (Raynaud-Phänomen), schmerzhafte Rötung, Schwellungen, Flush-artige Symptome

Andere Schlagadererkrankungen

Icon

• Engstellen der Nieren- und Eingeweidearterien (Mesenterialgefässe)
• Aneurysmen (Ausweitungen) der Aorta/Hauptschlagader und peripheren Arterien
• Embolien (Gerinnselbildungen mit Verschleppung in kleinere Gefässe)
• Entzündliche Gefässerkrankungen (Vaskulitiden)
• Kompression von Gefässen durch Muskeln oder Sehnen von außen (sog. Entrapment-Phänomen)
• Kompression durch Gefässwandschwächen (zystische Adventitiadegeneration) von innen
• Gefässmissbildungen und Gefässtumoren
• Kompression von Gefässen und Nerven durch Druckerhöhung in Muskellogen (Kompartment-Syndrom)

 

 

Häufige Venenerkrankungen

 

Akute tiefe Venenthrombose

Akute tiefe
Venenthrombose

Varikosis

Varikosis

Beinödeme, Ulcus cruris

Beinödeme,
Ulcus cruris

Akute Phlebitis

Akute Phlebitis

Besenreiser, Varicosis

Besenreiser,
Varicosis

Akute tiefe Venenthrombose

Icon

Die gefährlichste akute Venenerkrankung ist der plötzliche Verschluss einer tiefen Vene durch ein Blutgerinnsel.

Risiken:
Das Blutgerinnsel kann in die Lungen ausschwemmen und ein Lungengefäss verschließen (Lungenembolie); Offenes Bein (Ulcus cruris) als Dauerschaden.

Symptome:
Beinschwellung, dumpfer Schmerz, Spannungsgefühl, Auftrittsschmerz, Atemnot, Bluthusten (Lungenembolie)

Die Therapie einer Venenthrombose muß umgehend erfolgen. Notfall!

Varikosis

Icon

Schwäche des oberflächlichen Venensystems mit unterschiedlichen Ausprägungsformen.

Symptome:
Sichtbare Krampfadern, Knöchelschwellungen, dunkle Verfärbung der Innenknöchel, Schweregefühl.

Beinödeme, Ulcus cruris

Icon

Undichte Venenklappen im tiefen und / oder oberflächlichen Venensystem verbunden mit einer reduzierten venösen Pumpfunktion.

Folge:
Das verbrauchte Blut fließt nicht aufwärts zum Herz, sondern zurück zum Fuß.

Symptome:
Stauungssymptome an den Beinen, z. B. in Form von Schwellungen, fortschreitenden Hautveränderungen und zuletzt eines offenen Beines/Geschwüres.

(Das offene Bein kann aber auch die Folge einer arteriellen Durchblutungsstörung sein.)

Akute Phlebitis

Icon

In einer oberflächlichen Vene bildet sich ein Blutgerinnsel, das ohne Therapie gelegentlich in das tiefe Venensystem einwachsen kann.

Symptome:
Schmerzhafte Verhärtung in einer Krampfader, lokale Überwärmung, Druckschmerz, Schwellung

Besenreiser, Varicosis

Icon

Harmlose Form der Venenerweiterung.

Symptome:
Meist asymptomatisch, manchmal auch Anzeichen eines relevanten Krampfaderleidens, selten Schmerzen im Besenreiser-Verlauf, oft in Kombination mit Cellulitis

 

 

Häufige Erkrankungen des Lymphsystems

 

Lymphschwellungen

Lymphschwellungen

Erysipel (Rotlauf)

Erysipel
(Rotlauf)

Geschwür / Ulcus

Geschwür / Ulcus

Lymphschwellungen

Icon

Beinschwellung durch Schädigung des Lymphabflusses als Folge anderer Erkrankungen (sekundäres Lymphödem), z. B. nach einer Operation oder angeboren (primär).

Symptome:
Beinschwellung, Schweregefühl, Hautverhärtung, Geschwürsbildung

Erysipel (Rotlauf)

Icon

Bakterielle Entzündung in den gestauten Lymphbahnen.

Risiko: Blutvergiftung

Das Erysipel muß umgehend antibiotisch behandelt werden. Notfall!

Geschwür / Ulcus

Icon

Hautwachstumsstörung mit Geschwürsbildung durch chronisch gestaute Lymphbahnen und Aufplatzen der Haut.

Risiko: Infektion

Diagnostik

Unsere Fachärzte beraten Sie persönlich, erklären Ihnen jedes Detail und schlagen Ihnen die für Sie beste Lösung vor.

Zu Diagnostik

Therapie

Unser Therapieansatz: „minimal-invasiv – maximal schonend”. Denn dank modernster Behandlungsverfahren können offene Operationen in den meisten Fällen vermieden werden.

Zu Therapie


Im Notfall

Icon

Außerhalb der Sprechzeiten
wenden Sie sich bitte an den
ärztlichen Notdienst unter der
Rufnummer 116 117.

Gefässzentrum
Promenadeplatz

Icon

Promenadeplatz 8 | 80333 München
T: +49 (0)89 21 26 90 90
F: +49 (0)89 21 26 90 99
E: info(at)gefaesszentrum-promenadeplatz.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch und Freitag:
8:00 – 13:00 Uhr
Und nach telefonischer Vereinbarung.

de en ru